Вы вошли как Гость | Группа "Гости" | RSS
Выход | Регистрация | Вход | Мой профиль
Пт, 18.08.17, 03:10

   
Предприимчивость :Я всегда повторяла: «Найди что-то, что любишь делать так сильно, что делал бы это даже бесплатно.» Помни, что миллионы предпринимателей не получают прибыли в течение первого года деятельности – а, иногда, даже дольше.



[ Новые сообщения · Участники · Правила форума · Поиск · RSS ]
Страница 1 из 11
Forum » Германия » Медицина » Наркотическая зависимость. Советы для близких.
Наркотическая зависимость. Советы для близких.
mkclubДата: Сб, 11.06.11, 00:42 | Сообщение # 1
Admin
Сообщений: 458

Die folgende Auflistung stellt sicherlich nur einen kleinen Teil der in der Suchthilfe tätigen Gruppen dar. Insbesondere die FES kann jedoch bei Fragen nach Hilfe vor Ort im Normalfall weiterhelfen. Ansonsten kann ich ganz besonders Team Solution empfehlen, eine Website, die sich umfangreich und kompetent dem Bereich Hilfe/Selbsthilfe widmet.

Anonyme Alkoholiker (AA)
Gemeinsames Dienstbüro
80910 München, Postfach 46 02 27, Tel.: 089 / 3 16 43 43
http://www.anonyme-alkoholiker.de/

Blaues Kreuz in Deutschland e.V.
42289 Wuppertal, Freiligrathstr. 27, Tel.: 0202 / 62 00 30

Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren e.V.
59065 Hamm, Westring 2, Tel.: 02381 / 9 01 50

Gesellschaft gegen Alkohol- und Drogengefahren (GAD) e.V.
39104 Magdeburg, Planckstr. 4-5, Tel.: 0391 / 5 65 66-0

Kreuzbund, Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke e.V.
59065 Hamm, Münsterstr. 25, Tel.: 02381 / 67 27 20

Drogenberatungsstellen der BRD -

http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/

http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/dhsidx.html

Drogen - Hilfe
Was können Freunde und Verwandte tun?
Freunde und Verwandte haben oft ein Ohnmachtsgefühl. Sie wollen dem Abhängigen helfen, wissen aber nicht wie. Mit diesem Ohnmachtsgefühl ist für sie oft schwer klarzukommen. Sie müssen erkennen: Nur der Abhängige selbst kann sich aus seiner Sucht befreien. Zwangstherapien und ähnliche Maßnahmen gegen den Willen desjenigen, den die Sucht überhaupt betrifft, sind zumeist zum Scheitern verurteilt.
Man darf nie vergessen: es ist ein Freund, ein Verwandter, ein Mensch, um den man sich sorgt. Die Sucht ist eine von vielen Facetten dieses Menschen, nicht die Einzige. Wer beginnt, einen Menschen auf diese eine Facette zu reduzieren, läuft sehr schnell in Gefahr, ihn zum Objekt zu machen. Damit aber entmündigt man den Menschen, dem man ja nur helfen will , innerlich. So kann man der Versuchung erliegen, ihn "zu seinem Glück zwingen" zu wollen. Das macht Hilfe unmöglich.

Wenn Du Dir Sorgen um jemanden machst, sag es ihm ruhig. Biete ihm Deine Hilfe an, wenn er Probleme hat. Fang aber dann nicht gleich an, Pläne für ihn zu machen und ihm diese aufzudrängen. Denke daran, daß Du an seiner Abhängigkeit nichts ändern kannst. Er braucht seinen Suchtstoff noch. Drohe ihm also nicht und kontrolliere ihn nicht, auch wenn Dir seine Sucht natürlich nicht gleichgültig ist, solange Du etwas für diesen Menschen empfindest.

Suche Kontakt zu Leuten, die in einer ähnlichen Situation sind wie Du. Selbsthilfegruppen von Freunden und Angehörigen Drogenabhängiger gibt es inzwischen in vielen Städten Deutschlands. Wende Dich an eine Drogenberatungsstelle in Deiner Nähe. Dort wird man Dir in der Regel weiterhelfen können.
 
Forum » Германия » Медицина » Наркотическая зависимость. Советы для близких.
Страница 1 из 11
Поиск:




Copyright SUWICLUB © 2017 All rights reserved
Design by Svetlana P.-admin